Groppenbruch – Vögel I

Alle diese Vögel haben im Groppenbruch gebrütet, gerastet oder sind darüber hinweggezogen. Seit 2010 wurden über 100 verschiedene Vogelarten hier beobachtet. Darunter auch Turteltaube, Feldlerche, Kiebitz, Baumpieper, Weißstorch, Neuntöter, Wasserralle, Feldschwirl, Gelbspötter, Teichrohrsänger, Schwarzkehlchen, Braunkehlchen, Steinschmätzer, Nachtigall u. v. a.. Weiter

Groppenbruch – Vermischtes

Hier packe ich alles rein, was nicht in die anderen Kategorien passt, Landschaftsaufnahmen, Bilder von Rehen, Hasen, Schnecken, Kröten, Fröschen und was mir sonst noch begegnen wird. Weiter

Groppenbruch – Gewerbegebiet Achenbach

Das Gewerbegebiet Achenbach grenzt direkt an das Naturschutzgebiet. Aus beiden soll ein interkommunales Gewerbegebiet entstehen. Dabei ist das bereits vorhandene Gewerbegebiet weit davon davon entfernt ausgelastet zu sein. Auf den großen Freiflächen weidet zweimal im Jahr eine Schafherde. Weiter

Groppenbruch – Libellen

Diese Libellenarten konnte ich im NSG Groppenbruch bislang beobachten: Gebänderte Prachtlibelle, Vierfleck, Plattbauch, Weidenjungfer, Großer Blaupfeil, Blutrote Heidelibelle, Große Heidelibelle, Frühe Adonislibelle, Hufeisen-Azurjungfer, Südlicher Blaupfeil, Blaugrüne Mosaikjungfer, Herbst-Mosaikjungfer, Falkenlibelle, Kleine Pechlibelle, Winterlibelle, Saphirauge. Weiter

Groppenbruch – Pflanzen

2010 wurde eine botanische Untersuchung im Groppenbruch durchgeführt. Dabei konnten 670 Pflanzenarten festgestellt werden. Davon stehen 57 Arten in der Roten Liste NRW. Weiter