Was läuft richtig? Solarenergie

Die Stromerzeugung durch Solarenergie hat sich auf den Dächern von Eigenheimen in den letzten 5 Jahren verzehnfacht.

https://taz.de/Photovoltaikausbau-in-Deutschland/!6018468/

Der weitere Ausbau wird durch das Solarpaket erleichtert werden, dass SPD und Grüne vor kurzem verabschiedet haben. Dass ein Großteil der eingesetzten Module allerdings aus China kommt, haben wir Peter Altmaier zu verdanken, der in seiner Zeit als CDU-Minister sehr erfolgreich darin war, die deutsche Solar-Industrie zu zerschlagen.

Was läuft richtig? EU beschließt Renaturierungsgesetz

Die Umweltminister der Europäischen Union haben ein Gesetz zur Renaturierung beschlossen. Es sollen wieder mehr Bäume gepflanzt und Flüsse und Moore renaturiert werden. Das wird den Menschen in der EU langfristig nützen, z. B. denen, die in hochwassergefährdeten Gebieten wohnen.

Die CDU war dagegen. Es muss also ein gutes Gesetz sein.
s. https://www.tagesschau.de/ausland/europa/renaturierungsgesetz-verabschiedet-100.html

Was läuft richtig? Wohngemeinnützigkeit

Die Bundesregierung hat ein Gesetz auf den Weg gebracht, durch das Wohngemeinnützigkeit wieder steuerlich gefördert werden soll. Dafür muss die Miete dauerhaft unterhalb der marktüblichen Miete liegen. So wie es vor 1990 prima funktionierte, bis neoliberale Banditen begannen, aus Genossenschaften Heuschrecken-Unternehmen zu machen.

Was läuft richtig? 75 Jahre Grundgesetz

Am 23. Mai 1949 wurde das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland verabschiedet. Es ist ein tolles Grundgesetz, allein Artikel 1 ist genial:

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.
(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.

Was läuft richtig? 27 % von uns

Die Deutsche Industrie- und Handelskammer (DIHK) wird für sechs Wochen mit einem Logo auftreten, das den Anteil der Erwerbstätigen mit Migrations-Hintergrund in Deutschland anzeigt. Das Logo wurde um 27 % verkürzt. Auf dieser Fläche steht nun „27 % von uns“. Damit wollen sie ein Zeichen setzen für Toleranz und Miteinander und gegen rechte Hetze.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/dihk-logo-gegen-rassismus-100.html