Was läuft richtig? 2.2.2024

In der Dortmunder Stadt- und Landesbibliothek kann man sich seit gestern Saatgut „ausleihen“. Und zwar kein beliebiges Saatgut, das man im Gartencenter erhält, sondern seltene und zum Teil sehr alte Gemüsesorten. Die Marktmacht der Agrarkonzerne bewirkt eine immer größere Verarmung der Sorten. Dazu verkaufen sie Hybrid-Sorten, die keine neuen Samen bilden und so die Kunden zwingen, jedes Jahr erneut Samen zu kaufen. Dagegen können wir angärtnern.
Wer die alten Sorten aussät, trägt zu ihrem Erhalt und zur genetischen Vielfalt bei. Vielleicht schmeckt’s auch einfach mal besser oder anders. Diese Sorten sind samenfest und ein Teil der geernteten Samen sollte dann wieder in die Bibliothek gebracht werden zwecks weiterer Verbreitung.

Bartmeise beglückt Birder

Ein kleiner aber sehr feiner Vogel sorgt seit ein paar Tagen für regelmäßige Aufläufe von Vogelgucker:innen und Fotograf:innen am Phoenixsee. Eine Bartmeise zeigt sich dort gerne und regelmäßig zur Freude seiner menschlichen Fangemeinde.
Sehenswert sind aber auch Moorente, Bergente, Rohrdommel und was dort sonst noch schwimmt und fliegt.

Was läuft richtig? 26.1.2024

Die Stadt Bottrop hat es geschafft – zumindest auf einem Teil des Stadtgebietes – , die CO2-Emissionen in 10 Jahren um knapp die Hälfte zu reduzieren. Mitten im Ruhrpott. Da kannze ma sehn!
Die hatten soviel gute Ideen, das liest man am besten selbst:
https://taz.de/Klimagerechter-Stadtumbau/!5987637/

Was läuft richtig? 24.1.2024

2023 erfolgte weltweit ein Zubau der erneuerbaren Stromerzeuger um gut 500 Gigawatt neuinstallierter Leistung. Der größte Zubau erfolgte in China. Und die Entscheider dort sind über jeden Verdacht erhaben, sie könnten Ökofreaks sein. Die können einfach nur rechnen.
Im selben Zeitraum gingen weltweit (!) 5 Kernreaktoren mit einer Leistung von 5 Gigawatt in Betrieb und 5 Reaktoren mit einer Leistung von gut 6 GW wurden für immer abgeschaltet. Macht in Summe ein Minus von 1 Gigawatt. Soviel zum Thema „Renaissance der Atomkraft“.

Die erneuerbaren Energien haben die Kernkraft bei der weltweiten Stromproduktion schon lange überholt. In Deutschland lag ihr Anteil 2023 bei 59,7 %.

https://www.windbranche.de/news/nachrichten/artikel-38538-ee-ausbau-klettert-2023-weltweit-um-50-prozent-auf-ueber-500-gw-iea-mahnt-weitere-anstrengungen-an
https://pris.iaea.org/pris/
https://www.ise.fraunhofer.de/de/presse-und-medien/presseinformationen/2024/oeffentliche-stromerzeugung-2023-erneuerbare-energien-decken-erstmals-grossteil-des-stromverbrauchs.html

Was läuft richtig? 20.1.2024

Wir motzen gerade unser Land kaputt und die rechten Rattenfänger sammeln Wählerstimmen. Deshalb möchte ich den Rat von weisen Menschen aufgreifen und ab und zu danach fragen „Was läuft richtig?“.

Toll war, dass am Wochenende ca. eine Million Menschen für Demokratie und Freiheit und gegen braun/blaue Demagogen auf die Straße gegangen sind.

Groppenbruch – Résumé 2023

Steinschmätzer

Steinschmätzer

2023 wurden 80 Vogelarten im Groppenbruch beobachtet, darunter sogar ein singender Baumpieper. Weitere bemerkenswerte Arten waren Nachtigall, Feldlerche, Gartenrotschwanz, Fitis, Mittelspecht, Wasserralle, um nur einige zu nennen.

Skandinavien gegen Tesla

Meine Weihnachtsgeschichte 2023 schlechthin ist der sich immer mehr ausbreitende Streik der Gewerkschaften in Schweden gegen Tesla.
Die Gewerkschaft IF möchte mit Tesla einen Tarifvertrag abschließen und wie erwartet verweigert dies Tesla. Und nun wird Tesla bestreikt. Und das Tolle ist, es schließen sich ganz viele Menschen an, die sich mit den betroffenen Menschen solidarisieren. Autos werden nicht mehr ausgeliefert, Postdienste liefern keine Nummernschilder mehr an Tesla, Reinigungskräfte verweigern die Reinigung an Tesla-Standorten und selbst in Finnland, Dänemark und Norwegen unterstützen Menschen den Kampf für die Arbeitnehmerrechte indem sie Dienstleistungen für Tesla verweigern.
s. z. B. tagesschau.de

Das ist toll! Ich wünsche diesen Menschen viel Kraft und Kreativität, um letztendlich zu gewinnen.

Ebenfalls 2023 gelang es der US-Gewerkschaft United Auto Workers (UAW) die Konzerne Ford, General Motors und Stellantis in die Knie zu zwingen und bessere Konditionen für die Angestellten zu erstreiten. Der Chef der UAW sagte dazu folgendes:

„Man hat das Gefühl, dass wir uns so weit zurückentwickelt haben, dass wir kämpfen müssen, nur um die Vierzigstundenwoche wieder einzuführen. Warum ist das so? Nur damit irgendein Arschloch genug Geld verdienen kann, um sich auf den Mond zu schießen?“

75 Jahre Erklärung der Menschenrechte

Am 10.12.1948 wurde in der Generalversammlung der Vereinten Nationen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte beschlossen. Aus meiner Sicht eines der wichtigsten Dokumente für uns alle, die je verfasst wurden. Artikel 1 und 3 lauten:

„Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geiste der Brüderlichkeit begegnen.“

„Jeder Mensch hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person.“

Auch wenn die Menschenrechte überall und jeden Tag mit Füßen getreten werden, darf man nicht vergessen, dass es sie gibt.