Was läuft richtig? 20.1.2024

Wir motzen gerade unser Land kaputt und die rechten Rattenfänger sammeln Wählerstimmen. Deshalb möchte ich den Rat von weisen Menschen aufgreifen und ab und zu danach fragen „Was läuft richtig?“.

Toll war, dass am Wochenende ca. eine Million Menschen für Demokratie und Freiheit und gegen braun/blaue Demagogen auf die Straße gegangen sind.

Groppenbruch – Résumé 2023

Steinschmätzer

Steinschmätzer

2023 wurden 80 Vogelarten im Groppenbruch beobachtet, darunter sogar ein singender Baumpieper. Weitere bemerkenswerte Arten waren Nachtigall, Feldlerche, Gartenrotschwanz, Fitis, Mittelspecht, Wasserralle, um nur einige zu nennen.

Skandinavien gegen Tesla

Meine Weihnachtsgeschichte 2023 schlechthin ist der sich immer mehr ausbreitende Streik der Gewerkschaften in Schweden gegen Tesla.
Die Gewerkschaft IF möchte mit Tesla einen Tarifvertrag abschließen und wie erwartet verweigert dies Tesla. Und nun wird Tesla bestreikt. Und das Tolle ist, es schließen sich ganz viele Menschen an, die sich mit den betroffenen Menschen solidarisieren. Autos werden nicht mehr ausgeliefert, Postdienste liefern keine Nummernschilder mehr an Tesla, Reinigungskräfte verweigern die Reinigung an Tesla-Standorten und selbst in Finnland, Dänemark und Norwegen unterstützen Menschen den Kampf für die Arbeitnehmerrechte indem sie Dienstleistungen für Tesla verweigern.
s. z. B. tagesschau.de

Das ist toll! Ich wünsche diesen Menschen viel Kraft und Kreativität, um letztendlich zu gewinnen.

Ebenfalls 2023 gelang es der US-Gewerkschaft United Auto Workers (UAW) die Konzerne Ford, General Motors und Stellantis in die Knie zu zwingen und bessere Konditionen für die Angestellten zu erstreiten. Der Chef der UAW sagte dazu folgendes:

„Man hat das Gefühl, dass wir uns so weit zurückentwickelt haben, dass wir kämpfen müssen, nur um die Vierzigstundenwoche wieder einzuführen. Warum ist das so? Nur damit irgendein Arschloch genug Geld verdienen kann, um sich auf den Mond zu schießen?“

75 Jahre Erklärung der Menschenrechte

Am 10.12.1948 wurde in der Generalversammlung der Vereinten Nationen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte beschlossen. Aus meiner Sicht eines der wichtigsten Dokumente für uns alle, die je verfasst wurden. Artikel 1 und 3 lauten:

„Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geiste der Brüderlichkeit begegnen.“

„Jeder Mensch hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person.“

Auch wenn die Menschenrechte überall und jeden Tag mit Füßen getreten werden, darf man nicht vergessen, dass es sie gibt.

Chapeau Armin Laschet!

Ich habe soeben eine tolle Rede von Armin Laschet gesehen, die sich möglichst viele  Menschen in unserem Land ansehen sollten.
Nachdem ein Mitglied der AFD mal wieder in verzerrender Weise gegen Einwanderung gehetzt hatte, gab ihm Armin Laschet eine entschiedene und engagierte Antwort.

https://www.zeit.de/video/2023-07/6330746740112/armin-laschet-zur-afd-ihre-gesinnungsgenossen-haben-menschen-ermordet-in-diesem-land

Heute in Hörde

Am Hörder See kann man neben Kaffee und Kuchen auch die Vogelwelt zur Brutzeit genießen. Den Sumpf- und Teichrohrsängern kann man beim Singen zusehen. Die Bachstelzen, Rohrammern und Dorngrasmücken füttern ihren Nachwuchs und die Blässhuhn-Küken sind eifrig damit beschäftigt, flügge zu werden. Ein einzelner Flussregenpfeifer suchte nach Futter. Vor wenigen Jahren hat die Art am Phoenixsee noch gebrütet.